Artikel
0 Kommentare

ただいま

Damals, als mich meine Eltern während meines Auslandsjahres besucht hatten, hatten sich meine Mutter und ich das Versprechen gegeben, noch einmal zur Kirschblüte nach Kyoto zu kommen. Und jetzt machen wir es endlich wahr – ein zehn Jahre altes Versprechen.
Wir sind vor gut zwei Stunden im Hotel angekommen und ich bin einfach nur todmüde, weil ich während des 12h-Flugs kaum geschlafen habe. Dafür habe ich drei ziemlich gute Filme gesehen (Theory of everything, Baymax, Lucy), die ich Zuhause unbedingt mit dem Herzmann nochmal gucken muss.
Ich bin so glücklich wieder hier zu sein, kann es noch gar nicht richtig realisieren. Wir sind gerade noch zum Konbini nebenan gegangen um uns ein paar Snacks zu holen.

Nach dem Essen bin ich sofort ins Bett gefallen und wollte zumindest kurz bloggen, aber …
Kann nicht mehr schreiben, mir fallen schon die Augen zu … Morgen geht es nach Kawagoe zur Kurazukuri Straße und zum Kitain.

Artikel
3 Kommentare

Makeover

Endlich, endlich hat mein Blog ein neues Gesicht – der Dank dafür gebührt ganz allein David, dafür an dieser Stelle nochmal vielen lieben Dank! ♥
Mein Blog sieht auf einmal so „erwachsen“ aus. Vielleicht hat er genau das gebraucht nach all den Jahren. Und ich bin gerade sehr motiviert, die neue hübsche Oberfläche mit neuen Inhalten zu füllen.