Artikel
0 Kommentare

Jetlag

Seit Freitagabend bin ich wieder in Deutschland und habe noch immer mit dem Jetlag zu kämpfen. Irgendwie hab ich das auch schon mal besser verpackt. Vielleicht ist es auch die Erschöpfung, weil wir tatsächlich 10 Tage lang von morgens bis abends rumgerannt sind. (Meine Füße tun immer noch etwas weh.)
Aber dafür haben wir unheimlich viel gesehen und so viele Eindrücke gesammelt, dass uns am Ende jeden Tages fast der Kopf schwirrte und ich nach unserem allabendlichen Bad nur noch ins Bett fiel. Daher werde ich wohl auch nicht alles im Detail niederschreiben, es wäre einfach zu viel. Nach und nach möchte ich aber zumindest einen kleinen Bericht unserer Zeit in Tokyo und Kyoto schreiben und vielleicht auch mal wieder ein paar Fotos in die Gallery hochladen, sobald ich sie am PC nachbearbeitet habe.
Jetzt merke ich, wie ich schon wieder müde werde … ist ja auch für meinen Kopf schon wieder halb drei Uhr nachts.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.